Die Zeit der Hühnerzucht ist Beendet...
Es war eine schöne Zeit mit euch. Aufregend und spannend vom ersten Tag an dem die Eier in die Brutmaschine gelegt wurden. Die Schlupftage werden mir unvergesslich bleiben. Die Aufzucht der Küken war sehr lehrreich. 
Dann gab es noch eine Krönung "die Ausstellung"...
Das war dann sozusagen der Lohn für das Ende.

Geflügel verzaubert mich auch heute noch jedoch ...wie sagt man? 
Alles hat ein Ende.




Der Test ist gelaufen ...ich hatte den Stamm 1,3 auf einer Ausstellung außerhalb unseres Ortes. Meine Neugier wie werden sie abschneiden.

Geht die Zucht weiter? Oder höre ich auf mit der Nachzucht.
Nun ich werde eine Weitere wagen...die zukünftigen Eltern haben gutes Potenzial und ich muss noch viel lernen über die Rasse.

Also sie haben gut abgeschnitten 94 und 95 Punkte...aber mit ihren 7 Monaten immer noch nicht ausgereift. Darauf muss ich mich dann 2016 einstellen.

Habe mich sehr gefreut über das Ergebnis.




vom Küken zur Henne...

ist es nur

ein Monent

das 1. Ei ist da....

es ist Oval

beige in der Farbe

und wiegt

40gr.

T O L L
Ich habe es dennoch gewagt...der Hahn sah soweit gut aus, die einzige Kritik daran war, noch zu wenig Unterbrust. Eine Henne hatte schon eine kleine schöne Blüte und sie war soweit gut...es gab einen Pokal dafür.

Anfang Dezember gehen sie allesamt (1,3) noch mal in eine Schau, dann weis ich wem ich vorzugsweise für die Bruteier zulasse.
Es ist Ausstellungszeit und die wunderschönen Hühner sind noch nicht fertig in ihrer Entwicklung...wie sollte es auch, sind sie ja erst 5 Monate alt.

Da wir im Verein jedoch nur wenige Mitglieder haben, die auch Tiere züchten, habe ich mich entschlossen, die am weitesten entwickelnden Tier auszustellen. 1 Hahn und eine Henne. Beide haben sg bekommen. Die einzigsten Mängel waren eben Unreife. Ich weis jetzt aber, das sie gutes Zuchtmaterial sind und so werde ich wohl weitermachen, weil mich schon die Neugierde dazu treibt.

Die Rasse ist sehr angenehm, sind sind ruhig und kaum zu hören....

Ich möchte auch auf diesem Wege Herrn Trinkl noch mal Danke sagen.
Erstaunlich wie schnell diese Rasse wächst und reift...heute haben wir die überflüssigen Hähne geschlachtet...sie hatten mit 5 Monaten ein ausgeschlachtetes Gewicht von immerhin 2 kg.

Geschlafen wird nur auf Stroh...nicht auf der Schlafstange.

Wir haben uns nun entschieden keine Nachkommen zu ziehen, sondern nur die noch verbleibenden Tiere zu belassen.
Die Niederrheiner sind nun knapp 3 Monate alt...die Hähne fangen an zu krächzen. Die Krähversuche hören sich immer an als ob sie in ein verostetes Rohr rufen...aber ich denke alles in Allem haben sie sich sehr gut entwickelt. 
Allerdings schlafen sie immer noch im Stroh...nicht auf der Schlafstange.

ein Hähnchen

Hennen ...die bestimmt gerade tuscheln...